Tanz in den Mai abgesagt

Auch unser traditioneller Tanz in den Mai fällt der aktuellen Situation zum Opfer und kann leider nicht stattfinden!

Da die Coronakrise weiterhin fortschreitet, macht es für uns absolut keinen Sinn so viele Personen einem so großen Risiko auszusetzen. Außerdem erlauben es die aktuellen Vorschriften auch nicht, solche Veranstaltungen durchzuführen.

Wir hoffen dennoch, dass alle einen schönen Start in Mai haben werden und vor allem gesund bleiben!

Schießstand bleibt bis Ende August geschlossen

Die Corona Krise sorgt dafür, dass wir viel über unsere Termine und Aktivitäten nachdenken müssen und viele tolle Zusammenkünfte unserer Schützen sind schon abgesagt bzw. werden wohl abgesagt werden, sei es bei uns oder bei unseren Nachbarn.

Die neuesten Entwicklungen haben unter anderem zu dem Entschluss geführt, dass wir unseren Schießstand bis Ende August geschlossen halten, da ein geordneter Schießbetrieb aktuell nicht zu gewährleisten ist. Sollte sich an dieser Situation etwas ändern, so informieren wir kurzfristig.

Was mit allen anderen Terminen und Veranstaltungen passiert, so informieren wir noch mal separat in den kommenden Tagen und Wochen.

Bis dahin, bleibt alle gesund!

Frohe Ostern!

Mit etwas Verspätung, aber noch pünktlich, wünschen auch wir allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern, allen Freunden und Unterstützern unserer Bruderschaft, allen Batenhorstern sowie natürlich auch jedem Anderen frohe und friedvolle Ostertage.

Auch und erst recht in dieser Zeit sollten wir uns auf die Botschaft des Osterfests besinnen und uns an die öffentlichen Vorgaben halten und diese auch weitergeben, damit wir in dann vielleicht nicht ganz so ferner Zukunft zusammensitzen und feiern können.

In diesem Sinne noch einen schönen Ostermontag und bleibt gesund!

Wir sagen danke!

… und hissen deshalb unsere Fahnen!

Um ein Zeichen der Solidarität und Dankbarkeit an alle Krankenschwestern, Ärzte und alle anderen systemrelevanten Berufe, die im Moment unabdingbare und vor allem auch lebenswichtige Arbeit leisten, zu senden, schließen wir uns dem Bezirkverband an und hissen deshalb zu Ostern unsere Fahnen:

WIRinBatenhorst

… sollten uns in diesen schwierigen Zeiten gegenseitig unterstützen!

Genau dazu hat sich die Initiative WIRinBatenhorst gebildet. Als eine Art Nachbarschaftshilfe wollen wir uns gegenseitig helfen.

Unter der Koordination von Lisa und Marie-Sophie Elbracht sollen Einkäufe besorgt, Medikamente geholt und andere Botengänge für Personen in Risikogruppen in und um unser Dorf erledigt werden.

Wir als Schützenbruderschaft unterstützen das und begrüßen jede und jede/n der dieses tolle Projekt unterstützen möchte.

Wer also aus Batenhorst kommt, dort wohnt oder sich diesem Dorf einfach verbunden fühlt und Interesse hat sich daran zu beteiligen oder selbst Hilfe benötigt kann sich gerne bei Lisa und Marie-Sophie oder auch bei uns melden.

Kontakt:

  • Lisa Elbracht:
    • +49 (0) 176 84100864
  • Marie-Sophie Elbracht:
    • +49 (0) 176 32889141
  • Schützenverein:
    • info@schuetzenverein-batenhorst.com

Auf, dass sich viele Helfer/innen und Unterstützer/innen finden!

 

Einstellung aller Vereinsaktivitäten

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder und alle Anderen die unserer Schützenbruderschaft nahestehen,

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Coronavirus haben auch wir uns entschlossen vorerst die komplette Vereinsaktivität, die ein persönliches Treffen benötigt, einzustellen um unsere älteren Mitmenschen zu schützen. Dieses gilt auch für alle Aktivitäten auf unserem Schießstand, sowie in unserer Hubertushalle. Diese Einschränkung gilt für’s erste bis zum 02. Mai diesen Jahres.

Die aktuellen Maßnahmen um die Ausbreitung des neuen Virus zu verlangsamen betreffen jeden. Deshalb bitten wir jeden sich an die offiziellen Vorgaben zu halten, weitestgehend auf soziale Kontakte zu verzichten und sich besonders um die Hygiene zu kümmern.

All dies dient dazu im Sinne der Nächstenliebe unsere Mitmenschen in Risikogruppen (Senioren, Personen mit Vorerkrankungen) zu schützen und sie keinem unnötigem Risiko auszusetzen.

Wie es nach dem 02. Mai genau weitergeht, wissen wir leider auch noch nicht, halten euch aber natürlich auf dem Laufenden.

Bleibt gesund, bleibt zuhause!

Euer Vorstand

Trainingsbetrieb der Sportschützen ausgesetzt

Hallo zusammen,

Wir haben den Trainingsbetrieb auf unserem Schießstand bis auf weiteres erst mal ausgesetzt, da wir eine gewisse Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitgliedern haben!

Dies heißt auch, dass ein Schießen der Kordel nicht möglich ist.

Wir informieren, sobald dieses wieder möglich ist und wir den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen können.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Beste Schützengrüße und bleibt gesund!

Der Vorstand

ABSAGE – Kordelschießen

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

nach den neuesten Entwicklungen rund um das Corona Virus und der heutigen Presseerklärung der Stadt Rheda-Wiedenbrück, haben wir beschlossen, dass wir das Kordelschießen um den Pokal der Brauerei Hohenfelde absagen. Eure Gesundheit und Sicherheit geht vor!

Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben, wir werden einen neuen Termin suchen, sobald man die aktuellen Entwicklungen besser überblicken kann. Den Termin werden wir rechtzeitig bekannt geben.

Vielen Dank für Euer Verständnis, Euch allen viel Gesundheit!

Beste Schützengrüße
Euer Vorstand


ABSAGE – Kordelschießen 2020

Am 14. und 15. März diesen Jahres findet wieder unser Kordelschießen um den Pokal der Privat-Brauerei Hohenfelde.

Wer in lockerer Runde und seine Uniform mit einer neuen Kordel, Eichel oder Plakette aufwerten möchte hat in zwei Wochen die beste Gelegenheit dazu.

Gleichzeitig kann mit etwas Glück beim Schießen der begehrte Hohenfelder-Pokal errungen werden.

Los geht es am Samstag um 18:00 Uhr und am Sonntag um 10:00 Uhr.

Wer es am diesem Wochenende leider nicht schafft, hat aber auch vom 08. bis zum 29. März die Möglichkeit während der Trainingszeiten vor- bzw. nachzuschießen.

In diesem Sinne, Gut Schuss und viel Erfolg!