Verschiebung der Generalversammlung auf Frühjahr 2022

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

Die Ereignisse in den vergangenen Tagen überschlagen sich, eine neue Hiobsbotschaft jagt die nächste und die Bitten nach Kontaktbeschränkungen dominieren die Appelle der Wissenschaft und Mediziner. 

Aus diesem Grund wollen wir als Schützenbruderschaft mit gutem Beispiel vorangehen. Auch wenn wir glauben, dass wir ein gutes Hygienekonzept erarbeitet und eine Testmöglichkeiten vor Ort organisiert haben, ist es in den aktuellen Zeiten gegeben, die Generalversammlung auf das Frühjahr 2022 zu verschieben. Wir möchten hier auch ein Zeichen setzen und unserer Fürsorgepflicht für unsere Schützenschwestern und Schützenbrüder nachkommen. 

Wir haben lange daran geglaubt, dass wir die Generalversammlung durchführen können, haben wir mit unserer Hubertushalle doch gute Möglichkeiten auf Abstand, mit guter Belüftung eine Versammlung zu organisieren. Auch finden wir es sehr schade, dass das Schützenjahr genauso enden muss, wie es begangen hat. Wäre es doch eine wichtige Generalversammlung geworden, mit Wahlen, einem Rückblick auf zwei Jahre, in denen wir uns nicht viel gesehen haben und einem Ausblick auf zwei wegweisende Jahre mit einem Schützenfest 2022 und einem großen Jubiläum im Jahr 2023. 

Wir hätten Euch sehr gerne gesehen und gesprochen, ist es als Schützengemeinschaft doch unser höchstes Gut, die Gemeinschaft, der Zusammenhalt und vor allem das persönliche Gespräch. 

Aber im Sinne der Allgemeinheit sagen wir die Generalversammlung 2021 ab und verschieben diese auf das Frühjahr 2022. Eine Terminankündigung werden wir frühzeitig bekannt geben. 

Bleibt bitte gesund und passt auf Euch auf! 

Wir sind Batenhorst, wir sind Bruderschaft! 

Mit freundlichen Grüßen der Bruderschaft 

Euer Jörg 

Brudermeister

Generalversammlung am 04.12.2021

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

Die aktuellen Zeiten sind für uns alle sehr herausfordernd. Nachdem wir alle in diesem Sommer viel Hoffnung hatten, hat das Pandemiegeschehen in den letzten Wochen wieder deutlich Fahrt aufgenommen, die täglichen Meldungen in der Presse bereiten vielen von uns Sorgen und auch viele uns lieb gewonnene Veranstaltungen wurden bereits abgesagt. 

Auch wir als Vorstand der St. Hubertus Schützenbruderschaft haben lange darüber nachgedacht, solch eine Veranstaltung wie die Generalversammlung abzusagen. Allerdings haben wir uns dagegen entschieden und planen für den 04.12.2021 unsere Generalversammlung durchzuführen. 

Wir sind der festen Überzeugung, dass wir lernen müssen mit der Pandemie, mit Covid-19 und allem was dazugehört umgehen zu können und lernen müssen damit zu leben. 

Die Generalversammlung wird daher unter stärker kontrollierten Bedingungen stattfinden als zunächst geplant. Wir bitten alle Mitglieder zusätzlich zu ihrem Impf- bzw. Genesungsstatus einen tagesaktuellen AntiGen-Schnelltest oder einen 48 Stunden alten PCR Test mitzubringen. Ohne diesen zusätzlichen Nachweis ist ein Zutritt zur Generalversammlung nicht möglich. 

Damit alle Teilnehmer der Generalversammlung auch einen aktuellen Test vorliegen haben, wird am Samstag, 04.12.2021 ab 15:00 Uhr an der Hubertushalle eine Teststation aufgebaut sein. Zur einfacheren Abwicklung bitten wir um eine Registrierung über die Internetseite www.testfix-testzentrum.de, dort könnt ihr dann auch einen festen Termin buchen und Euch im Vorfeld testen lassen. Es sind aber auch alle anderen herzlich eingeladen, die Chance des Tests am Samstag in Batenhorst zu nutzen. 

Des Weiteren appellieren wir an alle Schützenschwestern und Schützenbrüder, dass jeder in Eigenverantwortung handelt und niemanden in seinem Umfeld gefährdet. Soll heißen wer sich nicht wohl fühlt oder Erkältungssymptome hat, bleibt bitte zu Hause. Auch können wir verstehen, wenn viele Schützenschwestern und Schützenbrüder aus Sorgen oder ähnlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen, das ist absolut in Ordnung. 

Allerdings freuen wir uns auch auf jedes Mitglied, welches an der Generalversammlung teilnimmt. Es ist Zeit, dass wir Euch, unseren Mitgliedern erzählen, wie die letzten zwei Jahre für unsere Bruderschaft verlaufen sind und was wir in den nächsten 2 Jahren planen. Wer wenn nicht unsere Batenhorster Gemeinschaft hat die Möglichkeiten unter solchen Bedingungen sinnvoll und unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen mit Abstand eine Generalversammlung zu veranstalten.

Unseren Ablauf der Generalversammlung haben wir allerdings auf Grund der aktuellen Gegebenheiten auch ein wenig geändert, wir starten bereits um 19:00 Uhr in der Hubertushalle und der Wortgottesdienst findet in der Hubertushalle statt. 

Die Tagesordnung ist daher wie folgt: 

  1. Eröffnung und Begrüßung 
  2. Wortgottesdienst mit Totengedenken
  3. Protokolle und Jahresberichte 
  4. Wahlen
    • Brudermeister, stellvertretend
    • Major
    • Schriftführer, stellvertretend
    • Kassierer, stellvertretend
    • Beisitzer, 2.
    • Schießmeister
    • Leutnant 1. Kompanie
    • Leutnant 2. Kompanie
    • Leutnant 3. Kompanie
    • Hauptmann Damenkompanie
    • Leutnant Damenkompanie
    • Feldwebel Herren 1.
    • Feldwebel Damen 1.
    • Feldwebel Damen 2.
    • Adjutanten 2. 
    • Fahnenleutnant 1.
    • Fahnenleutnant 2.
    • Wahl eines neuen Kassenprüfers 
  5. Schützenfest 2022 & Jubiläum 2023 
  6. Verschiedenes  

Wir freuen uns auf Euch! 

Wir sind Batenhorst, wir sind Bruderschaft! 

Mit freundlichen Schützengrüßen  

Euer Jörg 

Brudermeister

Über 30 Jahre – Königin der Königinnen

Zum 30. Mal wurde in diesem Jahr wieder die Königin der Königinnen auf dem modernisierten Schießstand der St. Hubertus Schützenbruderschaft ausgeschossen. 

In froher Runde begrüßte das Organisationsteam die anwesenden Königinnen der Bruderschaft und freuten sich mit Hilfe der Sportschützen das Schießen durchführen zu können. 

Nach dem ersten Schuss wurden die Insignien zügig geschossen. Hanni Brückner hatte sich schon mit dem 5. Schuss die Krone gesichert. 

Kirsten Otterpohl-Lohmann holte sich mit dem 15. Schuss den Apfel, bereits beim letzten Schießen hatte sie die Krone und später dann auch den Vogel von der Stange geholt und wurde so im Jahr 2019 Königin der Königinnen. 

Das Zepter fiel nach dem 20. Schuss bei der amtierenden Königin Ingrid Wiedenhaus. 

Alle 14 Königinnen waren mit Feuereifer dabei und nach einem prüfenden Blick und guten Rat der Sportschützen fiel der Vogel nach etwas über einer Stunde bereits beim 83. Schuss. Claudia Stukemeier-Steiling nahm den Adler unter Applaus der Königinnen und Gäste freudig entgegen und wurde somit im Jahr 2021 zur Königin der Königinnen. 

Glückwünsche der Bruderschaft überbrachte der König Michael Wiedenhaus zusammen mit dem Vogelbauer Toni Bröckelmann und den Vorstandsmitgliedern Jörg Hinse, Thomas Reckmann und Jörg Markmann. 

Im Anschluss der Proklamation der neuen Königin der Königinnen wurde ein Imbiss gereicht und nach einer Jubiläumsverlosung feierten die Ex-Regentinnen noch in geselliger Runde weiter.

Parallel, ein paar Straßen weiter erfolgte das Schießen um die Würde König der Könige, welches Bernd Borg am Ende glücklich für sich entschied. 

Voran gegangen war ein spannendes Schießen bei dem Reinhard Hellweg die Krone und den Apfel abgeschossen hat. Bevor nach einem langen Schießen dann der Vogel fiel erlegte Thomas Reckmann noch das Zepter. 

Bernd Borg krönte sich erstmalig zum König der Könige und wurde von den anwesenden Königen gebührend gefeiert. 

Weitere Details sind vom König der Könige leider nicht übermittelt worden.

Volkstrauertag am 14.11.2021

Am Sonntag, 14.11.2021 ist Volkstrauertag. 

Wir beginnen um 09:30 Uhr mit einer Messe in unser Batenhorster Herz-Jesu Kirche. Im Anschluss erfolgt die Ansprache durch unseren Präses Rüdiger Rasche und Kranzniederlegung am Ehrenmal. 

Wir bitten um rege Teilnahme in Uniform mit Hut.

Nachtrag: Es gelten die 3G Regeln und bitte auch an die Maske denken!

Kompaniepokal: Es war ein schöner Abend!

Nach langer Zeit, in der keine Veranstaltungen möglich waren, war es endlich mal wieder ein Abend im Kreise der Schützenfamilie.

Nach dem sich nun mehr und mehr die Möglichkeiten bieten, dass man unter Einhaltung der 3G-Regeln wieder Schützenleben genießen kann, wurde am 16.10.2021 der Kompaniepokal gefeiert.

Nach einem Antreten an der Herz-Jesu Kirche wurde das Geweih unter den Klängen des Westag Spielmannszug zur Hubertushalle gebracht. Vor Ort galt es nun den besten Schützen und vor allem die beste Kompanie zu ermitteln.

Nach wenigen Runden zeigte die 3. Kompanie direkt, dass sie die Titelverteidigung ernst meint. So erkämpfte die 3. Kompanie Runde für Runde gute Punktzahlen und so sah es schon früh nach einer Titelverteidigung aus. Mit einem dreifachen Horrido erhielt dann die Kompanieführung, stellvertretend für alle Mitglieder der 3. Kompanie auch das Geweih von den anderen Kompanien überreicht.

Viel spannender war dagegen der Kampf um den besten Schützen des Abends und damit den Gewinner des Pokals. Nach allen Runde gab es 6 Schützen mit insgesamt 48 Ringen. Entsprechend kam es zu einem Stechen, in dem die 6 besten Schützen gleichzeitig gegeneinander antreten konnten. Live konnten die Mitglieder das Schießen in der Hubertushalle verfolgen und erlebten so, wie am Ende Marco Billen die besten Nerven behielt und nun auf der Generalversammlung den Pokal für den besten Schützen beim Kompaniepokal erhält.

An dieser Stelle ein herzlichen Glückwunsch an die 3. Kompanie und Marco Billen!

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch an alle Helfer, insbesondere an den Grillmeister des Abends!

Es ist an der Zeit sich mal wieder zu treffen!

Liebe Schützenfamilie,

am Samstag, 16.10.2021 wollen wir den Kompaniepokal 2021 ausschießen! Der Termin, der eigentlich immer im Frühjahr stattfindet, wollen wir dieses Jahr im Herbst nachholen. Wir glauben, es ist ein guter Termin, um unsere Schützenfamilie endlich mal wieder zusammen zu führen und einen schönen Abend miteinander zu verbringen.

Wir treffen uns um 18:30 Uhr in Uniform vor der Herz Jesu Kirche um im Anschluss unter den Klängen des Westag Spielmannszug zur Hubertushalle zu marschieren. 

Auf unserem modernisierten Schießstand in der Hubertushalle wollen wir dann, gemeinsam mit Euch, im Modus der vergangenen Jahre den Gewinner der Kompanien ermitteln. 

Wir freuen uns auf alle Teilnehmer und möchten aber ganz besonders hervorheben, dass der Abend auch wunderbar geeignet ist, um im Kreise der Schützenfamilie zu verweilen. Also macht bitte fleißig Werbung bei Euch im Freundeskreis. 

Viele Schützengrüße 

Euer Jörg

PS: Es gelten die 3G Regeln (Geimpft, Genesen, Getestet) bei der Veranstaltung!

Luftballonaktion am Schützenfest-Wochenende

Gut einen Monat nach unserem tollen Festhochamt auf dem Schützenplatz sind wir Euch noch eine Rückmeldung zur Luftballonaktion schuldig!

Der weiteste Luftballon ist über 150 km geflogen und wurde in Kirchseelte, kurz vor Bremen, gefunden. Die nächste Rücksendung ist immerhin noch gut 100 km bis nach Wagenfeld geflogen und die nächsten zwei Rücksendungen sind immerhin noch 70 km weit geflogen und wurden beide in Preussisch Oldendorf gefunden und an uns zurück geschickt.

Da es sich bei den Absendern hauptsächlich um Kinder handelt, möchten wir darauf verzichten, diese hier namentlich zu nennen. Wir werden die Eltern aber direkt kontaktieren.

Der Gewinner wünscht sich, dass Corona verschwindet und alles wieder so wird wie früher! (Anmerkung des Verfassers dieses Artikels: Interessant ist, dass es selbst in Kinderaugen ein „früher“ gibt).

In einer anderen Rücksendung wird dem Finder viel Kraft und Hoffnung gewünscht! Und ihm gleichzeitig Mut gemacht, dass er toll wäre!

Andere wünschen sich viel Unterstützung und Spendenbereitschaft für die Flutopfer.

Aber auch wird sich gewünscht, dass alle gesund bleiben und wir im nächsten Jahr unser Schützenfest wieder feiern dürfen!

Auf das alle Wünsche in Erfüllung gehen und allen Absendern und Findern Glück bescheren!

Sportschützen starten wieder!

Ab dem heutigen 18. August starten die Sportschützen das Training wieder!

Mit großer Freude starten die Sportschützen in die diesjährige Trainingssaison, gilt es schließlich den neuen DIGITALEN Schiessstand auf Herz und Nieren zu prüfen und besser kennen zu lernen.

Das Training erfolgt zu folgenden Zeiten:

  • Mittwochs, ab 18:00 Uhr Jugendtraining
  • Mittwochs, ab 19:00 Uhr Training
  • Donnerstags, ab 19:00 Uhr Training

Bitte beachten:
Schützinnen und Schützen, die an Übungsschießen teilnehmen wollen, benötigen nun wieder einen aktuellen Nachweis über eines der drei Gs.

Festhochamt auf dem Schützenplatz

Das Festhochamt 2021 wurde auf dem Schützenplatz organisiert. Dank Unterstützung von vielen freiwilligen Helfern konnte ein „buntes“ Festhochamt organisiert werden.

Unter dem Motto „Hostie to go“ wurde ein Festhochamt mit unserem frisch geweckten Präses Rüdiger Rasche auf dem Schützenplatz gefeiert, von dem wir sicher noch lange in unserer Bruderschaft sprechen können. Mit einer Mischung aus klassischer Festhochamt Musik durch die Bokeler Musikfreunde und moderner Kirchenmusik durch die Band „Churchrockers“ konnten wir das Festhochamt genießen und gemeinsam ein buntes Zeichen der Gemeinschaft mit unseren Wünschen in den Himmel schicken.

Ein ganz besonderer Dank an unseren Präses Rüdiger Rasche, aber ein ebenso großes Dankeschön an alle Helfer, ohne Eure Hilfe wären solche schönen Momente in der Bruderschaft nicht umsetzbar. Allein dieses gemeinsame Schaffen und der Zusammenhalt sind ein toller Lohn für einen schönen Vormittag im Kreise der Schützengemeinschaft.

Zum Abschluss galt es das Motto Hostie to Go in die Tat umzusetzen, gemeinsam mit unserem Rüdiger und der Throngesellschaft des Königspaares aus dem Jahre 2017/2018 Christian und Astrid Wortmann wurde die Kommunion an Mitglieder unserer Gemeinschaft verteilt, die leider nicht am Festhochamt teilnehmen konnten. Ein ganz besonderer schöner Moment, der für alle sicher lange nicht in Vergessenheit gerät.