Schlagwort-Archive: Ausflug

St. Hubertus Schützen in Dortmund

Die westfälische Metropole Dortmund war das Ziel von 18 Schützenbrüdern am Donnerstag, den 06.10.2016.

Unter der Führung vom Schriftführer Björn Michel wurde als erstes Ziel das DFB – Museum in der Dortmunder Innenstadt angesteuert.

Dort wurden viele Eindrücke über den deutschen Fußball gewonnen. Die Highlights
von Weltmeisterschaften und Europameisterschaften, die Geschichte der Fußball-
– Bundesliga, des DFB-Pokal und des Europapokal sind in einer modernen und
anschaulichen Art dargestellt. Jeder konnte herrlich in Erinnerungen schwelgen, hat schließlich jeder in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten seine eigenen Erinnerungen mit dem deutschen Fussball gesammelt und konnte diese nun mit seinen Schützenbrüdern teilen.

Anschließend ging es weiter in die Dortmunder – Nordstadt. Der nächste Termin war
das dortige Brauerei Museum. Mit vielen Geschichten und Anekdoten wußte unser Museumsführer zu begeistern. Aber auch wir Schützen konnten ihm die eine oder andere unserer Geschichten erzählen und so erfuhr er auch noch ein paar Neuigkeiten rund um das Dortmunder Bier. Haben wir auf dem Batenhorster Schützenfest eine eigene Vergangenheit mit DAB Bier.

Zum Abschluß wurde noch die anliegende Dortmunder Brauerei besichtigt und nach so einem langen Tag hatten sich alle Teilnehmer ein  leckeres Dortmunder Pils (bzw. vereinzelt auch Export) im Sudhaus verdient. Viel über Bier reden macht ja irgendwie auch durstig und so konnten die verschiedenen Dortmunder Biere gekostet werden, bevor es auf die Heimreise ins schöne Batenhorst ging.

Ausflug nach Dortmund ins DFB Museum und zur Brinkhoffs Brauerei

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

die Batenhorster Schützen möchten sich auf eine kurze Tagesreise begeben. Am Donnerstag, 06.10.2016 bieten wir Euch folgenden kleinen Ausflug an:

  • Abfahrt mit dem Bus um 12.15 Uhr ab Hubertushalle.
  • Besuch des DFB – Museum in Dortmund (ca. 2 1/2 Stunden – ohne Führung)
  • Gegen 17.00 Uhr – Besichtigung mit Führung  Dortmunder Brauerei Brinkhoff (ca. 2 – Stunden inklusive Verköstigung)
  • Zum Abschluß fahren wir noch in eine gemütliche Gaststätte um den Tag ausklingen zu lassen.

Der Preis beträgt ca. 50 , – € pro Teilnehmer (Busfahrt, Getränke im Bus, Eintritt DFB – Museum und Besichtigung mit Verköstigung Brauerei)

Anmeldungen bitte beim Schriftführer Björn Michel oder unter der Email: info@schuetzenverein-batenhorst.com

Wer also Lust hat, keine Scheu und meldet euch kurzfristig an.

Ausflug der Schützenbruderschaft nach Augustdorf, Senne, Emsquellen

Am 17.04.2015 machte sich die St. Hubertus Schützenbruderschaft auf zu einem Tagesausflug in die nahegelegene Kaserne GFM Rommel in Augustdorf und den Soldatenfriedhof in Schloss Holte – Stukenbrock.

Im Vorfeld hatten sich immer wieder ehemalige Wehrdienstleistende der St. Hubertus Schützenbruderschaft darüber unterhalten, was sich wohl geändert hat und das man den alten Wirkungsort doch gerne mal wieder sehen würde. Auf Bestreben unseres Brudermeisters Hans Schulte wurde Kontakt zur Kaserne aufgenommen und ein Besichtigungstermin verabredet. Schnell fanden sich einige Ehemaligen, die diesen Tagesausflug begleiten würden. Die restlichen Plätze wurden dann mit Interessierten aufgefüllt, jede Schützenschwester bzw. jeder Schützenbruder war herzlich eingeladen.

Auf eigene Kosten der Teilnehmer startete am 17.04.2015 um 08:00 Uhr der Bus an der Hubertushalle in Batenhorst. Um 09:00 Uhr begann die Besichtigung der Kaserne und startete direkt auf der Schießstandssimulation, wo die ehemaligen Wehrdienstleistenden testen konnten, ob sie von Ihrem Geschickt noch nichts verlernt hatten. Anschließend wurde das Museum in der Kaserne Augustdorf besichtigt in der viel über die Geschichte der Kaserne, über Ihr Führungspersonal und über ehemalige Bataillone ausgestellt war. Im Anschluss an das Museum wurde das Kasernenessen getestet, bevor es eine Rundfahrt auf dem Kasernengelände gab und die verschiedenen Örtlichkeiten erläutert wurden.

Am interessantesten an der ganzen Besichtigung waren allerdings die Geschichten, die die einzelnen Teilnehmer aus Ihrer eigenen Vergangenheit zu berichten hatten, schließlich waren selbst Teilnehmer der ersten Tage der Bundeswehr in den Reihen der Schützenbrüder und jetzigen Besucher.

Gegen 14:00 Uhr wurde die Schützenbruderschaft dann am sowjetischen Soldatenfriedhof in Stukenbrock durch den zweiten Bürgermeister der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock Hans Schäfer begrüsst. Herr Schäfer erzählte viele Details zur Geschichte und zur Verantwortung der Stadt in Bezug auf den sowjetischen Soldatenfriedhof und der dazugehörigen Gedenkstätte. In ruhiger, nachdenklicher Stimmung wurde der Soldatenfriedhof und die Gedenkstätte besichtigt, bevor sich der zweite Bürgermeister verabschiedete und an Herrn Gebauer übergab.

Herr Gebauer übernahm nun die Ausflugsleitung und führte die Gemeinschaft im Bus sitzen nun über das riesige Areal des Truppenübungsplatzes Senne der britischen Armee. Verschiedenste Fakten und Details wusste Herr Gebauer zu berichten, wobei die reine Größe des Truppenübungsplatzes schon beeindruckend ist.

Nach der Fahrt durch den Truppenübungsplatz führte es die Schützenbrüder zu den Emsquellen. Zuerst wurde die Ems Erlebniswelt in Schloss Holte-Stukenbrock näher begutachtet, bevor ein gemeinsamer Spaziergang zu den tatsächlichen Emsquellen absolviert wurde. Bevor es dann zur letzten Station ging, wurde noch die Ems Erlebniswelt in Hövelhof besichtigt.

Der Abschluss des Tagesausflugs war in Steinhorst im Cafe Brinkmeier. Dort wurde gemeinsam auf eigene Kosten gespeist und getrunken und vor allem die Eindrücke des schönen Tages noch mal näher beleuchtet und diskutiert. Um 21:00 Uhr waren die Schützenbrüder an der heimischen Hubertushalle.

Es war eine gute Fahrt, es war eine interessante Fahrt, es war ein Erfolg, ein Erfolg für die Gemeinschaft. Und vor allem eine Fahrt die in einer anderen Art und Weise sicher wiederholt werden wird!

Ein großes Dankeschön an die Organisatoren und den Initiator unseren Brudermeister Hans Schulte!

Ausflug zur Kaserne in Augustdorf und Senne

Am Freitag, 17.04.2015 machen die Batenhorster Schützenbrüder einen Ausflug zur Kaserne nach Augustdorf bzw. in die anliegende Senne.

Wer hat Lust? Wer möchte mitfahren? Bitte beim Brudermeister anmelden!

Treffen ist um 08:00 Uhr an der Hubertushalle, die Rückkehr ist für ca. 21:00 Uhr geplant!

P r o g r a m m:

  • 09.00 Uhr
    Eintreffen Kaserne
    Begrüßung beim Panzerartillerie Bataillon 215.
    Besichtigung 2.Pzartbtl 215
    Rundgang und Besichtigung Kaserne
    Mittagessen in der Kantine
    Standortschießanlage und/oder Schießsimulator
  • 14.00 Uhr
    Verabschiedung und Besichtigung/
    Rundfahrt durch den Truppenübungsplatz Senne der britischen Armee.
  • 16.00 Uhr
    Besichtigung der Emsquellen in Hövelhof, Kreis PB
  • 16.30 Uhr
    Besichtigung der Emsquellen in Senne, Kreis GT
  • 17.00 Uhr
    Besichtigung des sowjetischen Soldatenfriedhofes in Stukenbrock
  • 18.00 Uhr
    Abendessen im Gasthaus Forell in Senne.
  • 20.00 Uhr
    Rückfahrt nach Batenhorst Hubertus-Halle.

Änderungen vorbehalten.